Sommergalerie

Kunst kucken in Klein Gievitz
TermineAnreise

Neues & Termine

Das war KUNST OFFEN 2022 in der Sommergalerie Klein Gievitz:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Neue Ausstellungssaison ab Pfingsten 2024!

Mit der Ausstellungseröffnung im Rahmen von KUNST OFFEN 2024 startete auch die diesjährige Ausstellungssaison der Sommergalerie Klein Gievitz.

Vom 23. Mai bis zum 7. Juli 2024 sind in der Galerie Ölbilder von Annette Mecklenburg und Metallobjekte von Birger Radsack zu bestaunen. Geöffnet ist die Galerie jeweils dienstags bis sonntags von 11:00 bis 17:00 Uhr.

Montags ist die Galerie geschlossen.

 

Landesweite Aktion „KunstOffen“

Mit der landesweiten Aktion „KunstOffen“ eröffnet seit 2016 jedes Jahr zu Pfingsten die kleine Sommergalerie in Klein Gievitz. Mehrere Wochen lang sind hier jährlich die neuesten Bilder der Malerin Annette Mecklenburg sowie die Werke von ein bis zwei Gastkünstler*innen zu sehen. Die Kunstwerke werden gezeigt in zwei von Holz, Glas, Lehm und Backstein dominierten Ausstellungsräumen sowie im Garten.

Mindestens einmal jährlich finden hier auch Gartenkonzerte statt. Auch ein guter Kaffee oder Espresso und manchmal ein Stück Kuchen erwarten Sie hier.

Impressionen der vergangenen Jahre

Hier finden sich Impressionen der vergangenen Jahre aus der Sommergalerie, Gastkünstler:innen waren: 2016 und 2022 die Papiergestalterin Sabine Schuberth, 2017 der Metallgestalter Birger Radsack, 2018 die Bildhauerin Grit Berkner, 2019 die Keramikerin Ute Dreist, 2020, 2021 und 2023 die Bildhauerin Christina Rode, 2021 die Holzgestalterin Victorine Eberhardt und 2022 Thierry Godet mit einem Naturkunstwerk.

Anreise & Umgebung

Klein Gievitz 9 | 17192 Peenehagen

Die Sommergalerie befindet sich etwa 10 km nördlich von Waren (Müritz) in Mecklenburg-Vorpommern. Sie ist eingebettet in die wunderschöne Landschaft der Mecklenburgischen Seenplatte. Der Ort ist umgeben von alten Wegen und jahrhundealten Eichen. Der Blick von der Galerie reicht über Wiesen und Wälder bis zum Torgelower See, der in etwa einer Stunde mit dem Fahrrad umrundet werden kann. Im Nachbarort Groß Gievitz steht eine sehenswerte Feldsteinkirche mit einzigartigen mittelalterlichen Fresken, einem Cranach an der Wand und einer multimedialen Ausstellung.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Aus dem Gästebuch der Galerie

„Danke, dass Sie diese Oase der Kunst uns Besuchern und anderen Künstlern bieten. Anmut und Schönheit begeistern uns so!“

„Es duftet nach Holz, der Raum ist gefüllt mit schönen Farben und Tönen. Die Porträts gewinnen an Weite durch die malerischen Landschaften im Hintergrund. Hier möchte ich verweilen!“